Willkommen auf der Website der Gemeinde Oetwil am See



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Hundeverabgabung

Zuständiges Departement: Sicherheit
Verantwortlich:

Sind Sie neu Hundehalter/in oder sind Sie mit einem Hund zugezogen? Hier erfahren Sie die wichtigsten Eckpunkte betreffend Hundehaltung in Oetwil am See. Bei weiteren Fragen oder Unklarheiten stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Seit dem 1. Januar 2007 müssen alle Hunde und alle Welpen spätestens bis drei Monate nach der Geburt, mit einem Mikrochip gekennzeichnet und in der Datenbank der Amicus Datenbank (bislang Anis AG) registriert sein.

Meldebestimmungen
Hundehalterinnen und Hundehalter sind verpflichtet, ihre Hunde, welche älter als drei Monate sind, innert zehn Tagen bei der Wohnsitzgemeinde anzumelden und die erforderlichen Angaben bekannt zu geben. Die Erstkennzeichnung und die Registrierung der Tiere müssen anschliessend innerhalb der gleichen Frist über einen Tierarzt erfolgen

Ebenfalls innert 10 Tagen sind der Gemeinde sowie seit dem 1. Januar 2016 zusätzlich bei Amicus (bislang Anis AG) zudem folgende Ereignisse zu melden:
• Namens- oder Adressänderung des Halters/der Halterin
• Halterwechsel
• Tod des Hundes

Hundeabgabe
Die Hundeabgabe ist jeweils für ein Kalenderjahr im Voraus zu entrichten. Die Abgabe beläuft sich in der Gemeinde Oetwil am See auf Fr. 160.00 pro Jahr (darin ist der an den Kanton zu leistende Beitrag von Fr. 30.00 pro Hund bereits enthalten).

Stirbt ein Hund, ist für einen allfälligen Ersatzhund bis zum Ablauf des Abgabejahres ebenfalls keine Abgabe zu bezahlen. Wird hingegen kein Ersatzhund mehr angeschafft, hat die Halterin oder der Halter Anspruch auf Rückerstattung der halben Abgabe, sofern das verabgabte Tier vor dem 30. Juni verstorben ist.

In gewissen Fällen ist keine Hundeabgabe zu entrichten (§ 25 Hundegesetz). Sofern Sie zu diesen Hundehalterinnen oder Hundehaltern gehören, welche von der Abgabepflicht befreit sind, benötigen wir von Ihnen folgende Unterlagen:
• Dienst- und Militärhunde: Bescheinigung der vorgesetzten Amtsstelle
• Schweiss-, Sanitäts-, Lawinen- und Katastrophenhunde: Leistungsheft der Schweizerischen Kynologischen Gesellschaft sowie Nachweis der Einsatzverpflichtung
• Begleit-, Hilfs- und Therapiehunde: Nachweis der Ausbildungsstätte und Bestätigung der Institution, der Therapeutin oder des Therapeuten oder der motorisch Behinderten, aus der Art und Umfang des Einsatzes hervorgehen
• Blindenführhunde: Nachweis der anerkannten Blindenführhundeschule
• Hunde nach § 25 lit. f und g Hundegesetz: Nachweis der bereits geleisteten Abgabe
• Hunde nach § 25 lit. h Hundegesetz: Bestätigung über den Aufenthalt

Hofhunde werden gemäss Hundegesetzgebung und somit auch in Oetwil am See nicht mehr anerkannt und sind nicht von der Abgabe befreit.

Online-Dienste

Mit der Nutzung des Internetangebots der Gemeinde Oetwil am See anerkennen Sie stillschweigend die geltenden Nutzungsbedingungen.

Name Online
An-/ Abmeldung Hund


Publikationen

Name Datum Laden
Hundebroschüre 01.12.2016 (pdf, 141.6 kB)
Übersichtsplan Robidog-Standorte 12.02.2018 (pdf, 476.8 kB)


zur Übersicht